Sauna Wissen

Rund um deinen Besuch

Das Saunieren hat viele gesundheitliche Effekte, die sich positiv auf das Immun- und Herz-/Kreislaufsystem auswirken. Die hohen Temperaturen sorgen dafür, dass das Herz rund dreimal mehr Blut durch die Adern pumpt als gewöhnlich. Denn es versucht, die Körpertemperatur zu senken. Regelmäßiges Saunabaden trainiert das Herz-/Kreislaufsystem und stärkt so mit der Zeit dessen Belastbarkeit.

Der Effekt wird durch die abschließende Abkühlung nach dem Saunagang noch verstärkt. Sofern du unter Bluthochdruck leidest, solltest du im Vorfeld mit deinem Hausarzt oder Kardiologen über deinen Saunabesuch sprechen.

Während des Hitzebadens befreien sich die Blutgefäße und Schleimhäute von Abfallstoffen und Sekreten. Die Hitze treibt somit einen natürlichen Reinigungsprozess voran.

Neben der Stärkung des Immunsystems wirkt sich das Saunieren ebenso positiv auf die Atemwege aus. Die Temperaturwechsel zwischen den Hitzebädern stärken die natürlichen Abwehrkräfte und die Hitze in der Sauna sorgt für eine bessere Durchblutung der Lunge, was das leichte und kontrollierte Atmen fördert.

Für den Saunabesuch eignet sich eine geräumige Tasche, die Platz für:

  • Bademantel
  • großes Saunahandtuch
  • 1-2 kleinere Handtücher
  • Badeschuhe
  • Körperpflegeprodukte.

Solltest du keinen Bademantel und/oder kein Saunahandtuch besitzen, kannst du dir diese Sachen gegen eine kleine Gebühr bei uns leihen.

Tipp: Du möchtest zwischendurch unsere Wasserwelt genießen? Dann packe auch noch deine Badebekleidung ein.

Zum Wäscheverleih

Zeit:

Plane für deinen Saunabesuch ausreichend Zeit ein, damit du die Saunagänge entspannt angehen und ausklingen lassen kannst.

Magen:

Vor dem Saunabaden empfehlen wir dir einen kleinen Snack, da du weder mit einem leeren noch mit einem zu vollen Magen in die Sauna gehen solltest.

Haut:

Die Dusche vor dem Saunagang gehört zum Standard! Denn saubere und gut abgetrocknete Haut schwitzt besser und schneller. Unser Tipp: Ein warmes Fußbad vorab sorgt für die Akklimatisierung und fördert obendrein das Schwitzen.

Wenn du dich für eine unserer 10 Saunen entschieden hast, geht es jetzt auf Platzwahl. Bitte achte vor allem aus hygienischen Gründen darauf, dass das Saunatuch unter deinem ganzen Körper liegt.

Der Aufenthalt sollte kurz (weniger als 15 Minuten) sein – die Wirkung aber intensiv. Am besten schwitzt du sitzend oder liegend auf der mittleren oder oberen Bank. Die Sanduhr an der Innenwand dient dir zur Orientierung für die Dauer deines Saunaaufenthalts.

Zur Sauna Vielfalt

Nach der Schwitzeinheit geht es an die frische Luft. Dein Körper benötigt jetzt Sauerstoff und eine Abkühlung! Kaltes Wasser regt den Stoffwechsel an – z. B. durch Abgießen mit dem Kneippschlauch, der Schwallbrause oder einem Gang ins kalte Tauchbecken.

Nach dem Abkühlen sorgt ein warmes Fußbad für ein Wärmegefühl bis zum Kopf. Gönne dir eine abschließende Ruhepause in unseren Ruheräumen, damit sich dein Kreislauf nach den Temperaturschwankungen normalisieren kann.

Entspannen & Abkühlen im Bahia

Sauna Vielfalt erleben

Unsere Saunawelt steckt voll von Wellnessmomenten, die deinen Körper und Geist in Einklang bringen. Entfliehe dem Alltag und entspanne in zehn verschiedenen Saunen, die deinem Wohlbefinden Kraft bringen. Genieße die Hitzebäder ganz nach deinem Geschmack und erlebe unsere Aufguss-Highlights, die zum genussvollen Schwitzen einladen! 

Mehr erfahren